· 

Schon geWUNDERt heute?

Alfred Schuler

 

Blaues Wunder I

Wetten, dass du unter diesem Titel etwas anderes erwartet hast? Ja, ja volkstümlich ist ein blaues Wunder wohl nicht das Erhabenste, was dir widerfahren kann. Das blaue Wunder wird hinlänglich als eine "unerfreuliche Überraschung" definiert. Im frühen 16. Jahrhundert soll die Farbe Blau für "Lüge, Täuschung" gestanden haben. Woher kommt denn wohl schon die Redewendung, "das Blaue vom Himmel herunterlügen" oder jemandem "blauen Dunst vormachen". Das mit dem blauen Dunst, tja da könnte man sich auch heute noch einen Reim darauf machen, ... vielleicht ein anderes Mal

 

Blaues Wunder II

Zeit, um den Geist neu zu setzen: Unter "blaues Wunder" sehe ich den wunderbaren Planeten ERDE. Da, wo wir unsere physischen Erfahrungen machen dürfen. Dieses Geschenk des Himmels, das weitherum seinesgleichen sucht im Universum. Und wenn du Bilder siehst, die von unserem Planeten aufgenommen wurden, dann siehst du ein echtes blaues Wunder, eine mehr als erfreuliche Überraschung, so meine ich.

 

Farbe Blau

Wer würde denn heute noch glauben, das die Farbe Blau für Lüge und Täuschung stehen sollte? Schon längst hat sich auch mit der Farb- & Stilberatung herauskristallisiert, wofür Blau steht: Für Kompetenz, Verlässlichkeit, Treue und andere hervorragenden Eigenschaften. Sogar das Blümchen Vergissmeinnicht kleidet sich in Blau. Businessleute, wissen haargenau, wann die Farbe Blau zum Dresscode gehört. Vielleicht nicht gerade das Wunder der besonderen Art, doch immerhin wunderlich, was in der Meinung der Menschen viele Jahre verpönt war und heute nicht mehr wegzudenken ist. Die Farbe Blau hat quasi ein blaues Wunder überstanden. Gratulation!

 

 

 

Wunder Wunder

Welche Wunder hast du denn schon so hinter dir? Was, dir kommt gar nichts in den Sinn? Darf ich dir ein bisschen nachhelfen? Danke.

 

Da wäre beispielsweise schon das Wunder deiner Zeugung und damit zusammenhängend auch das Wunder deiner Geburt. Das Wunder, wie du aus einem kleinen Baby zu einer erwachsenen Frau oder einem stattlichen Mann hast heranwachsen können. Das Wunder deiner Entwicklung, ein Wunder, dass übrigens ja zeitlebens anhält. Es hört ja nicht einfach damit auf, dass du von Gesetzes wegen heute mit 16, 18, 20, 21 Jahren, je nach Land und Zeit und geltenden Regeln, für Erwachsen erklärt wurdest. Erwachsen zumindest vor den Augen des Gesetzes. 

 

Status Quo und weiter so

Nein, nein, so leicht kommen wir nicht davon. Nichts bleibt im Status Quo stehen. Wir entwickeln uns immer weiter, auch wenn "weiter" manchmal in den Köpfen der Menschen gar eigenartig definiert wird. Nicht jeder merkt immer, dass nach den grossen Meilensteinen: Geburt, Kindheit, Jugend, Erwachsen werden, Job, Karriere, Familie, Haus etc. das Wunder der Entwicklung weitergeht. 

 

Wer aufhört, sich zu entwickeln, entwickelt sich dennoch, aber dann halt mehr zurück in Richtung des blauen Wunders und hin zu unerfreulichen Überraschungen. Stillstand wird vielerorts als Rückschritt definiert und so kommt es, dass selbst Autos, wenn sie nicht mehr gefahren werden, sogar in der Garage kaputt gehen können, weil sie nicht mehr benützt werden. Mit dem menschlichen Körper kann es ebenso gehen. Beispiele gibt es viele und das Credo des heutigen Blogs heisst: Erkenne das Wunder, das du bist. Nutze es so gut es dir möglich ist. Behandle dich gut und liebevoll und entwickle dich immer weiter und weiter. Du bist es wert!

 

Alfred & Astrid

 

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0