Der Theta-Zustand und die Theta-Wellen

Die Thetawelle ist die Gehirnwelle von welcher geglaubt wird, dass alles geschaffen werden kann und die Realität augenblicklich verändert wird.


Was ist der "Thetahealing" Zustand

 

Es gibt fünf Hauptfrequenzen von Gehirnwellen: Beta, Alpha, Theta, Delta und Gamma. Diese Gehirnwellen sind ständig in Bewegung. Das Gehirn produziert ununterbrochen Wellen in allen fünf Frequenzen.

Alles, was wir sagen oder tun, hat mit bestimmten Frequenzen im Gehirn zu tun. Wenn wir beispielsweise miteinander sprechen ist unser Gehirn in Beta. Die Beta-Wellen haben eine Frequenz von 14-28 Zyklen pro Sekunde. Beta ist der Zustand, bei dem wir aktiv und aufmerksam sind.

 

Im Alpha Zustand haben die Gehirnwellen eine Frequenz zwischen 7-14 Zyklen pro Sekunde. Die Alphawelle ist ein geistiger Zustand von tiefer Erholung und Meditation. Alpha ist die Brücke zwischen Beta und Theta. Alphawellen regulieren Tagträume und Fantasie, und deuten ein Zustand von einem entspannten Unterbewusstsein an. Menschen die Probleme mit dieser Gehirnwelle haben, haben Mühe sich an Dinge zu erinnern. Die Alphawellen sind eine Brücke zwischen dem Unterbewusstsein und dem Bewusstsein.

 

Der Theta-Zustand ist ein Zustand von tiefer Entspannung. Er wird bei Hypnose und während dem REM Schlaf präsent. Die Gehirnwellen schwingen auf einer Frequenz von 4-7 Zyklen pro Sekunde. Das ist der Grund, warum Menschen stundenlang Meditieren, um diesen Zustand zu erreichen, um Zugang zu dieser absolut perfekten Stille zu haben. 

Wir haben über die Theta Gehirnwelle den direkten Zugang zu unserem Unterbewusstsein. Es ist der massgebliche Teil zwischen unserem Bewusstsein und dem Unterbewusstsein und beinhaltet Gedanken und Gefühle, ebenfalls leitet es unseren Glauben und unser Verhalten.

 

Theta ist der erste Moment der Traumphase. Um diese Frequenz auf eine einfache und verständliche Weise zu verstehen, stellen Sie sich vor wie es sich anfühlt auf dem Gipfel eines Berges zu stehen, und einfach zu wissen dass es eine Energie gibt die alles zusammenhält, eine Energie von Allem was Ist, eine Schöpfungsenergie. Es ist ein unbeschreibliches Glücksgefühl. In diesem Moment sind wir im Theta. 

Der Theta-Zustand ist ein sehr kraftvoller Zustand. Es kann verglichen werden mit der Art von Trance, die man bei Kindern sieht, die Videospiele spielen. Ein anderes Beispiel vom Theta-Zustand ist das Laufen auf heisser Kohle, ohne sich dabei zu verbrennen. 

Die Deltawelle ist der Zustand, wenn wir im Tiefschlaf sind. Die Deltawellen schwingen auf einer Frequenz zwischen 0-4 Zyklen pro Sekunde. Dies ist die Frequenz die wir brauchen, wenn das Telefon klingelt und wir wissen wer dran ist. 

Gammawellen scheinen in höhere Gehirnaktivitäten involviert zu sein, dazu gehören die Auffassungsgabe und das Bewusstsein.

Bestimmten Gehirnfrequenzen (vor allem Alpha- und Thetawellen) werden folgende Wirkungsweisen zugewiesen:

 

  • Sie reduzieren Stress und mindern Angstgefühle.
  • Sie fördern tiefe Entspannung und geistige Klarheit.
  • Sie verbessern die sprachlichen Fähigkeiten und die Ausdrucksfähigkeit (sprachlicher IQ).
  • Sie synchronisieren die beiden Gehirnhälften.
  • Sie fördern lebhafte, spontane Visualisierungen und kreatives Denken.
  • Reduzieren das Schmerzempfinden, erhöhen Glücksgefühle und stimulieren die Endorphin-Ausschüttung.

 

Durch eine einfache Meditation können wir uns jeden Tag in den Theta Zustand bringen und kommen immer näher zu uns selbst.